Arbeitsdienst im WSCW

Jedes erwachsene Mitglied muss nach unseren Regularien 10 Stunden Arbeitsdienst pro Jahr leisten. (Die Jugendlichen regeln ihren Arbeitsdienst selbst.) Der Arbeitsdienst der Erwachsenen kann bei den nachfolgend aufgeführten Standard-Aktionen geleistet werden, oder in Form von Projektarbeiten.

Standard-Arbeitsdienstaktionen

Früjahrsputz

Steg aufbauen, Blätter harken, Graben säubern, etc.

Winterlager ausräumen*

Die Clubboote aus dem Winterlager holen

Wittensee-Fight

Motorboot fahren, Startschiff besetzen, Kantine, etc.

Opti-Meeting

Motorboot fahren, Startschiff besetzen, Kantine, etc.

Laser Master

Motorboot fahren, Startschiff besetzen, Kantine, etc.

Herbstkehraus

Steg abbauen, Clubhaus und Carports aufräumen, etc.

Boote abbauen* Die Club-Segelboote abriggen, Zubehör verstauen, etc.
Boote einlagern Clubboote ins Winterlager bringen

Die aktuellen Termine für die Standard-Aktionen entnehmt bitte dem WSCW-Kalender. Offene Projekte werden weiter unten beschrieben und können in Abstimmung mit dem Vorstand eigenverantwortlich bearbeitet werden.

Ein voller Tag Regattahelfer zählt wie 5 Stunden Arbeitsdienst. Wer also eine zweitägige Regatta voll unterstützt, hat seinen Arbeitsdienst geleistet.

* Boote ein- und ausmotten: Das Aufbauen der Boote am Saisonanfang ist kein Arbeitsdienst. Wir gehen davon aus, dass, wer Segeln möchte, auch bereit ist, ein Boot dafür vorzubereiten. Das gleiche gilt für das Boote einmotten am Saisonende.

Damit wir vernünftig planen können, meldet Euch bitte Online für die gewünschten Termine an.